Fahrrad-Routenplaner für Vorarlberg

kapfDas Land Vorarlberg  bzw. seine Initiative Fahrrad freundlich haben die Entwicklung eines Routenplaners für Radfahrer unterstützt. Das Ergebnis ist jetzt als online-Routenplaner für den Computer verfügbar, und es gibt eine kostenlose App für Smartphones (für iOS und Android, Links auf dieser Seite), die offenbar genau dasselbe macht.

Der Routenplaner verwendet als Grundlage die Karten von OpenStreetMap. Und obwohl ich grundsätzlich ein großer Fan von OpenStreetMap bin, hat das noch einige Tücken. Zum einen ist die Genauigkeit der Karte sehr unterschiedlich, zum anderen scheint mir gerade die Einstufung der Wege in die verschiedenen Kategorien sehr uneinheitlich, und die Frage, wo man Radfahren kann, wird sehr frei gehandhabt. Das hat zur Folge, dass auch der Routenplaner viele „Radrouten“ ausweist, wo Radfahren sicher nicht erlaubt ist, und die Wege höchstens für sehr sportliche Mountainbiker befahrbar sind. Im Bild oben zB ist ein Weg zum Kapf bei Götzis dargestellt, der landschaftlich sehr reizvoll ist, aber steil, schmal und holprig, also eindeutig ein reiner Fußweg.

Außerdem kennt das Tool keine Höhenunterschiede, nach der Berechnung braucht man von Gaschurn auf die Bieler Höhe genau gleich lang wie von oben herunter. Ob das an OpenStreetMap liegt, weiß ich gar nicht. Zumindest gäbe es dort auch die Möglichkeit, Geländedaten einzubinden, wie etwa auf der OpenCycleMap.

Kurz: Sicher ein interessantes Tool, aber noch mit Vorsicht zu genießen. Gerade wenn man in einer neuen Gegend unterwegs ist, kann das sehr nützlich sein, sollte aber nur zusammen mit eigenem Hausverstand und ergänzenden Informationen verwendet werden.  Wenn man schnell ankommen will jedenfalls.

Advertisements